Intermezzo_Still_1.jpg

INTERMEZZO

Spielfilm | 49 min. | Deutschland 2021

Das Haus der Großmutter muss geräumt werden. Rebecca möchte es schnell hinter sich bringen, allzeit bereit mit Inventarliste, ihr Bruder Carlo hingegen sieht es doch eher als einen All-Inclusive Urlaub an. Die Welten und Ansichten des ungleichen Zwillingspaares prallen aufeinander, zu lange haben sie sich nicht gesehen, zu viel voneinander verpasst. Zwischen absoluter Fremdheit, inniger Vertrautheit, Weinbrand und alten Kleidern werden sie mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit und der Zerbrechlichkeit der Erinnerung konfrontiert, um sich immer mehr in einer Welt zu verlieren, in der die Zeit stillsteht.

Regie: Kim Lêa Sakkal I Produktion: Fitore Muzaqi I Kamera: Paul Faltz I
Schnitt: Jeannine Compère I Szenenbild: Ashley Ohman I 

Intermezzo_Still_2.jpg

Festivals:

  • 2021 - Premiere beim 42. Filmfestival Max Ophüls Preis